Nachgeliefert: es war wieder da

Da war sie einmal wieder, eine depressive Episode. Und mal wieder erkannte ich nicht so richtig den Beginn. Was denn so war, liest du hier.

Tja, trotz supermegageilen Sommers konnte ich mich mal wieder nicht erwehren. Ich empfing die nächste depressive Episode. Recht krass und unerwartet. Eine kleine Analyse dessen, was denn wirklich war. Weiterlesen „Nachgeliefert: es war wieder da“

Trockener Frühling

Seit neun Wochen hat es so gut wie gar nicht geregnet. Mittlerweile schaffe ich literweise Wasser an die mir lieben Pflanzen. Ist das normal? Normal ist jedenfalls nicht, was mich nicht antreibt.

Seit Mitte April haben wir hier im Rheinland südeuropäische Temperaturen.  Ich laufe in Mini ohne Strümpfe oder Strumpfhosen oder in Shorts herum und nachts ist auch nicht wirklich kälter als draußen 😉 Ist das bei dir auch so? Weiterlesen „Trockener Frühling“

Angriffe aus dem Nirwana des Webspace

So, nach 18 Monaten Ruhe wäre es mal wieder soweit. Irgendwas (vermutlich ein Bot, der von hirnamputierten …) hat mal wieder meinen hauptberuflichen Blog zerschossen. Und so fühle ich mich jetzt:

»Ach, das könnte ich noch schnell einpflegen« geht es mir gen 22 Uhr heute Abend durch den Kopf. Ich schaue noch mal auf E-Mails und mir ist so blöd bei einer Security-Mail bezüglich meines beruflichen Blogs. Es sieht so aus wie immer, doch so ein kleiner Gedanke, eine Vorahnung … und dann rufe ich die Website auf: Weiterlesen „Angriffe aus dem Nirwana des Webspace“

Finanzielle Sicherheit – und deine?

Ich habe gehört von einem »Wonderland 5.1«. Da leben Menschen …

Die Story im »Mainstream« bringt mich zu ein paar Gedanken. Die einen werden immer reicher, die anderen arbeiten sich zu Tode und werden immer ärmer. Sollte gar System dahinter sein? Weiterlesen „Finanzielle Sicherheit – und deine?“

Neulich auf dem Wintertanz

Zu den regelmäßigen Events gehört eine Veranstaltung im Januar. Ein reiner Kraftquell.

Kaum, dass die Eventsaison eröffnet ist, wird der Nachbarschaftsszwist Schnee von gestern. Also weg mit den Be-lastungen hin zur Ent-lastung auf dem Parkett. Weiterlesen „Neulich auf dem Wintertanz“

Schiebetag

Nunmehr 14 Stunden produktives Wuseln, aber das, was ich machen sollte, habe ich nicht angepackt.

Seit drei Wochen (!!!) liegt da eine beruflich bedingte Aufgabe auf meinem Schreibtisch. Der Kunde ist äußerst sympathisch. Es macht mir Spaß … und dennoch mache ich diese Aufgabe nicht. – Okay, ich habe sie vor drei Wochen mit viel Herzblut und Leidenschaft angefangen und dann … Abriß. Weiterlesen „Schiebetag“